Leserbrief

Ortsbeiratssitzung

19. Juni 2016 - Leserbrief an die Rheinpfalz

Zu einer außergewöhnlichen Sitzung hat Oberbürgermeister Hans Georg Löffler den Ortsbeirat einberufen. Wegen der Dringlichkeit sollten sich alle Räte der Neustadter Ortsteile vor der im Anschluss statt findenden Stadtratssitzung treffen, um förmlich richtig über eine Änderung des Flächennutzungsplans zu beraten und diesem zuzustimmen. Konkret ging es um die Genehmigung von Windrädern in der Mußbacher Gemarkung.
Aber ebenso wie die Ortsbeiräte aus Diedesfeld, Haardt und Königsbach war auch Duttweiler nicht beschlussfähig, lediglich 2 Ratsmitglieder waren anwesend, auch Ortsvorsteher Syring-Lingenfelder hat sich entschuldigt. Ungeachtet dessen hat der Stadtrat anschließend der Änderung zugestimmt.
Die Presse griff die Abwesenheit in einem Kommentar auf, betitelte sie als Armutszeugnis und spekulierte mit vermeintlichen Gründen: ...Mangelndes Interesse? Fehleinschätzung des Themas? Zu aufgeregt für eine solch ernste Sache, weil am Abend das EM-Spiel der deutschen Fußballnationalmannschaft anstand? Wir wissen es nicht und bleiben kopfschüttelnd zurück....
Ich habe daraufhin der Rheinpfalz folgendes geschrieben:
mit Ihrem Kommentar tun Sie den Ortsbeiräten Unrecht. Zu der angesetzten Uhrzeit müssen die meisten wohl noch ihrem Beruf nachgehen. In den meisten Berufen, wie Lehrer oder Erzieherin ist es schlicht nicht möglich, einfach einmal eine Stunde früher zu gehen. Selbstständige wie Winzer oder Handwerker können auch nicht so einfach mir nichts dir nichts die Arbeit einfach liegen lassen. Ich selbst habe für mich in Anspruch genommen, einem schon vor vier Wochen geplanten Ausflug mit meiner Familie die höhere Priorität einzuräumen.
Die Zeitung hat diesen Punkt aber nicht mehr aufgegriffen.